Ausstellung einer Künstlergruppe im KUBA in Wasserburg

Lindauer Zeitung

Dier Künstlergruppe „Eine Handvoll Kunst“ von dem Verein Kunst im Bahnhof (KUBA) in Wasserburg hat einen neue Ausstellung unter dem Motto „Zwischen Konstruktion und Imagination“.

Matthias Engert, Kristin Finsterbusch, Kurt Grimm, Jürgen Hochmuth und Barbara Schwämmle bilden die Künstlergruppe, die seit 2009 besteht. Sie alle kommen aus Frankenland aus der Gegend von Würzburg.

Die fünf hatten sich laut Pressemitteilung gefragt, ob es künstlerische Ideen, Methoden gibt, die verschiedenartigen Arbeiten inhaltlich aufeinander zu beziehen. Möglichkeiten zu suchen, sich bestens anzuregen und zu ergänzen und am Ende die Ergebnisse als gebündelte Information zur gegenseitigen Stützung, Bestätigung, Verbreitung präsentieren.

Die Künstlerinnen und Künstler vereinen Metallgestaltung von Matthias Engert, Druckgrafik von Kristin Finsterbusch, Bildhauer Kurt Grimm bevorzugt Eisen als „ehrliches Material“, Jürgen Hochmuth zeigt Malerei und die Keramikerin Barbara Schwämmle beherrscht das Kunsthandwerk.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen