TSV Schlachters ist eine Runde weiter

Lesedauer: 1 Min
Auch gegen den FC Lindenberg gibt sich der TSV Schlachters (blaue Trikots) keine Blöße und zieht in die nächste Pokalrunde ein.
Auch gegen den FC Lindenberg gibt sich der TSV Schlachters (blaue Trikots) keine Blöße und zieht in die nächste Pokalrunde ein. (Foto: flowo)
Sportredakteur

TSV Schlachters - Lindenberg 2:1

Tore: 1:0 Julian Scheuerlein (16.), 1:1 Emre Alagöz (78. Foulelfmeter), 2:1 Jonas Hermann (81.) - Zuschauer: 150.

Der TSV Schlachters hat weiterhin einen guten Lauf: Nach dem 6:0-Kantersieg am Sonntag zum Saisonauftakt in der Fußball-Kreisliga A2 und drei gewonnenen Pokalspielen zog die Mannschaft durch einen 2:1-Heimsieg am Mittwochabend gegen den Bezirksliga-Aufsteiger FC Lindenberg ins Viertelfinale des Bezirkspokalwettbewerbs ein.

Vor allem in der ersten Halbzeit war der TSV tonangebend und ging, nach feinem Zuspiel von Kenneth Kohler, durch Julian Scheuerlein in Führung. Nach der Pause übernahmen die Gäste das Kommando und glichen durch einen verwandelten Strafstop aus. Doch Jonas Hermann schoss Schlachters wenig später ins Viertelfinale.

Der nächste Gegner wird zu einem späteren Zeitpunkt zugelost.

TSV Schlachters - Lindenberg 2:1

Tore: 1:0 Julian Scheuerlein (16.), 1:1 Emre Alagöz (78. Foulelfmeter), 2:1 Jonas Hermann (81.) - Zuschauer: 150.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen