Polizei stellt bei Sigmarszell fast 18 Kilogramm CBD-Marihuana sicher

Lesedauer: 2 Min
Das im Auto aufgefundene CBD-Marihuana.
Das im Auto aufgefundene CBD-Marihuana. (Foto: Polizei Lindau)
Lindauer Zeitung

Eine Streife der Grenzpolizei Lindau hat am Dienstag auf der A 96 im Bereich Sigmarszell ein Mietauto kontrolliert. Im Kofferraum des Fahrzeuges konnte ein Umzugskarton mit insgesamt 9,6 Kilogramm Cannabisprodukten in Form von sogenanntem CBD-Marihuana mit einem erfahrungsgemäß sehr geringen Wirkstoffgehalt aufgefunden werden. Die Insassen des Fahrzeuges, zwei Männer aus dem Raum Koblenz, waren kurz zuvor aus Österreich nach Deutschland eingereist, teilt die Polizei mit. In der Folge wurden durch einen Richter Durchsuchungen an den Wohn- und Geschäftsadressen der Männer angeordnet. Hierbei konnten durch die Kriminalpolizei Koblenz noch einmal acht Kilogramm CBD-Marihuana aufgefunden werden. Die weitere Sachbearbeitung wurde durch die Kriminalpolizei in Lindau übernommen. Da die beiden Männer einen festen Wohnsitz in Deutschland haben, wurden sie nach den Maßnahmen entlassen. Sie erwartet nun ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen