22-Jähriger kommt bei Starkregen ins Schleudern

Lesedauer: 1 Min
 Auf der Autobahn passiert ein Unfall.
Auf der Autobahn passiert ein Unfall. (Foto: Archiv: dpa/Stephan Jansen)
Lindauer Zeitung

Bei Starkregen geriet ein 22-jähriger österreichischer Autofahrer am Freitag gegen 22.30 Uhr auf der Bundesautobahn A 96 in Fahrtrichtung München, kurz vor der Ausfahrt Sigmarszell, ins Schleudern und prallte links und rechts gegen die Schutzplanken.

Das schreibt die Polizei. Weil das Auto schwer beschädigt worden war, wurde zunächst auch der Rettungsdienst alarmiert. Der Fahrer hatte jedoch Glück und blieb unverletzt. Allerdings entstand an seinem Auto ein Sachschaden von rund 13000 Euro, weshalb er auch abgeschleppt werden musste. An den Schutzplanken entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro. Ursache für den Unfall dürfte laut Polizei die an die Wetterverhältnisse nicht angepasste Geschwindigkeit in Verbindung mit einer mangelhaften Bereifung gewesen sein. Daher wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade