Streit mit Ordner endet mit Polizei und Anzeige

Lesedauer: 2 Min
 Am Rande einer Fasnetsveranstaltung in Nonnenhorn hat es Streit gegeben. Dabei schlug ein Besucher einem Ordner eine Bierflasch
Am Rande einer Fasnetsveranstaltung in Nonnenhorn hat es Streit gegeben. Dabei schlug ein Besucher einem Ordner eine Bierflasche ins Gesicht. (Foto: Archiv: dpa/Marcus Führer)
Lindauer Zeitung

Zu viel Alkohol dürfte Auslöser gewesen sein für einen Streit in Nonnenhorn: Bei einer Faschingsveranstaltung geriet ein 23-Jähriger zunächst mit einem Ordner aneinander. Das eskalierte so weit, dass der junge Mann dem Ordner eine Bierflasche ins Gesicht schlug. Bis zum Eintreffen der Polizei wurde der Besucher am Ort des Geschehens festgehalten. Die Beamten fahnden dann bei einer Durchsuchung des 23-Jährigen auch noch eine geringe Menge Haschisch, wie es im Polizeibericht heißt. Danach versuchte der Mann zu flüchten. Nach wenigen Metern hatten ihn die Polizisten aber wieder eingeholt. Ein Atemalkoholtest ergab 1,6 Promille. Da der Ordner während des Streits im Gesicht verletzt wurde, kommen auf den jungen Mann nun Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz zu.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen