Zwischen Hasen, Hühnern und Herzen lässt sich’s sein

Lesedauer: 3 Min

Auch für kleine Mädchen gibt es auf dem Alls-sell-gmacht-Markt viel Schönes zu bestaunen.
Auch für kleine Mädchen gibt es auf dem Alls-sell-gmacht-Markt viel Schönes zu bestaunen. (Foto: Marie Luise Stübner)
Schwäbische Zeitung
Maria Luise Stübner

Es geht zu wie in einem Bienenstock beim 10. Hergensweilerer „Alls-sell-gemacht-Markt“ der Hergensweilerer Powerfrauen. Parkplätze sind im Ort keine mehr zu finden, die Besucher schwärmen in Scharen in die Leiblachhalle ein, und an den Ständen mit dem vielfältigen Angebot an Selbstgemachtem ist anfangs kein Durchkommen. Wer regelmäßig kommt, weiß, dass dieser Markt etwas Besonderes ist. Wer zum ersten Mal dabei ist, kommt ins Staunen.

97 selbst gebackene Kuchen im Angebot

Wie Ausstellerin Cornelia Dietsche aus Friedrichshafen, die zum Superlativ „einfach sensationell“ greift. Den Besucheransturm nennt sie „überwältigend“ und freut sich, dass die von ihr und ihrer Mutter Birgit Ernst handgefertigten Grußkarten in 3-D-Technik auf so viel Zuspruch stoßen. Den erfährt auch Rosi Geisreiter aus Schlachters, bei der es Dekoratives zum Osterfest und Schmuck zu erstehen gibt.

Die Auswahl an Hasen, Hühnern und Eiern ist ohnehin riesengroß. Gefilzte bunte Ostereier bietet Erika Nerb aus Hergatz an, handbemalt und mit Sinnsprüchen versehen sind die von Juliane Bentele aus Wangen. „Hast du Geld dabei“, fragt eine Frau, die sich gerade etwas Hübsches ausgesucht hat, ihren Mann. Andere Besucherinnen gehen alleine auf die Pirsch. Wie Elfriede Feurle aus Opfenbach. Ihr Mann sei angesichts des Gedränges erstmal geflüchtet, meint sie und lacht.

Belagert sind nicht nur die Stände. Auch an der Kaffee- und Kuchentheke der Powerfrauen bilden sich lange Schlangen. Angesichts der riesigen Auswahl fragt man sich, wie viele Kuchen denn diesmal gespendet wurden. „Beim 70. habe ich aufgehört zu zählen“, antwortet Petra Eisenbarth trocken und Heike Schwaiger kann da nur nicken. Abends werden sie dann wissen, dass es 97 selbstgebackene Kuchen und Torten waren und rund 1000 Tassen Kaffee ausgeschenkt wurden. Die beiden wuseln in ihren roten Frauenpower-Shirts durch die Halle, sind Ansprechpartner für alle, auch für die typisierungswilligen Gäste

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen