Zweites Herrenteam des ESV belegt Platz zwei

Lesedauer: 3 Min

Ein 6:6 holt der ESV Lindau gegen das Allgäuer Team aus Leutkirch.
Ein 6:6 holt der ESV Lindau gegen das Allgäuer Team aus Leutkirch. (Foto: Sergey Skleznev)

Die zweite Herrenmannschaft des ESV Lindau hat ihr abschließendes Rückrundenspiel der 4er-Kreisklasse bei der TSG Leutkirch 5 bestritten. Lindau trat ersatzgeschwächt mit Jürgen Klose, Fritz Bogenschütz, Günter Gugenberger und Tino Bagano an, schaffte jedoch noch ein 6:6-Unentschieden.

Das Eingangsdoppel eins mit Klose/Bogenschütz gegen Schweiger/Maidel ging klar mit 3:1 an Lindau. ESV-Doppel Nummer zwei (Gugenberger/Pagano) hatte gegen die beiden Nachwuchstalente Dorn/Beigger keine Chance und unterlag 0:3.

Das Einzel von Fritz Bogenschütz gegen die Nummer eins der Leutkircher, Jonathan Dorn war hart umkämpft, der erste Satz ging mit 1:11 ohne jede Chance an Dorn. Satz zwei gewann Bogenschütz mit 11:9. Dorn spielte in der Folge gnadenlos Topspinbälle und brachte Bogenschütz das eine und andere Mal in große Bedrängnis, sodass der ESV-Spieler mit 1:3 verlor. Jürgen Klose kämpfte gegen Dario Beigger, ebenfalls ein Jungtalent, entschlossen mit seiner guten Abwehr das eine und andere Mal nieder. Im fünften Satz hatte er die Chance, nach einer Führung von 8:1 und 10:6 den Siegpunkt für den ESV nach Hause zu bringen. Dies glückte Klose allerdings, er verlor knapp mit 2:3.

Tino Pagano spielte gegen Gerlinde Schweigert sehr gut und gewann 3:2, Günter Gugenberger siegte gegen Heinrich Maidel in engen Satzverläufen mit 3:0. Danach hatte Klose gegen die Nummer eins der Gäste das Nachsehen: Zwar kam das ESV-Teammitglied etwas besser zurecht, verlor jedoch 1:3. Bogenschütz unterlag in seinem zweiten Einzel gegen Beigger wiederum mit 0:3. Gugenberger spielte groß auf und setzte sich gegen Schweigert mit 3:1 durch. Im abschließenden Einzel bezwang der Lindauer Pagano die Gästespielerin Maidel klar mit 3:0.

Damit stand es 5:5 – nun mussten noch die Schlußdoppel ausgetragen werden. Gugenberger/Pagano siegten gegen Doppel Schweiger/Maidel klar 3:0 und sicherten dadurch das 6:6-Unentschieden, nachdem Klose/Bogenschütz gegen Dorn/Beiggert die Jungtalente nach heftiger Gegenwehr in engen Satzverläufen mit 0:3 verloren. Damit belegt die zweite Herrenmanschft des ESV Lindau zum Saisonabschluss Platz drei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen