Zu Erntedank gibt’s Kürbissuppe

Lesedauer: 2 Min
Hatte die Idee, Kürbissuppe zu kochen: Volker Graf-Hoffmann.
Hatte die Idee, Kürbissuppe zu kochen: Volker Graf-Hoffmann. (Foto: förderverein)
Lindauer Zeitung

Das Erntedankfest an der Antono-Huber-Schule in Lindenberg ist coronabedingt ausgefallen. Doch für für Volker Graf-Hoffmann, Religionslehrer und Vorsitzender des Fördervereines der Schule, war das keine Option. Mit Dani und Ronald Sachse, Kerstin Buck, Katharina Beck und Direktorin Elisabeth Magin und weiteren Unterstützern des Fördervereins wurde eine coronagerechte Aktion zum Erntedank umgesetzt, wie der Verein mitteilt.

Mit einer Spende von 40 Kilogramm Kürbissen vom Obsthof Engelbert Lanz aus Unterlangenau konnten etwa 50 Liter Suppe gekocht und an 150 Schüler ausgeteilt werden. Laut Pressemitteilung wurden alle satt und die Begeisterung bei den Schülern war so groß, dass der Verein eine Wiederholung der Aktion im Dezember plant.

Der Förderverein der Schule ist noch recht jung, er wurde erst im Schuljahr 2017/18 gegründet und sucht noch nach Mitgliedern.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen