Zehntklässler schnuppern in die Fachoberschule

Lesedauer: 2 Min
 Winfried Griesmann (Ausbildungsrichtung Technik) erklärt den Realschülern die Pneumatik
Winfried Griesmann (Ausbildungsrichtung Technik) erklärt den Realschülern die Pneumatik
Lindauer Zeitung

Die Schüler der zehnten Jahrgangsstufe der Realschule im Dreiländereck sind kürzlich bereits zum sechsten Mal in die benachbarte Staatliche Fach- und Berufsoberschule eingeladen worden. Die Fachoberschule (FOS) ermöglicht es den Jugendlichen, nach der Mittleren Reife in einer der vier Ausbildungsrichtungen Gestaltung, Sozialwesen, Technik oder Wirtschaft das Fachabitur zu erreichen. Zudem ist über die FOS 13 mit einer zweiten Fremdsprache auch der Erwerb des allgemeinen Abiturs möglich.

Nach einer kurzen Begrüßung und Einstimmung durch Frau Rubenbauer-Früh (Studiendirektorin) erhielten die fünf Schülergruppen bei jeder Station Informationen und Einblicke zu den möglichen Ausbildungsrichtungen von der jeweiligen betreuenden Lehrkraft der Fachoberschule (Technik: Petra Weßling; Werkstatt Metall und Holz: Winfried Griesmann; Sozialwesen: Judith Rauschmayer; Wirtschaft: Katharina Bartsch; Gestaltung: Lenka Winkler mit Auszubildenden). Besonders der Praxisbezug und die Heimatnähe wurden den Schülern bei der Wahl zum Besuch der weiterführenden Schule aufgezeigt. So erlernen die Jugendlichen nicht nur die theoretischen Kenntnisse, sondern auch umfassende praktische Fertigkeiten, welche sie in der 11. Klasse im zweiwöchigen Rhythmus bei der fachpraktischen Ausbildung in einem Unternehmen in der Region erwerben können. Durch den Besuch der FOS mit ihren verschiedenen Ausbildungsrichtungen erhielten die Schüler einen weiteren wichtigen Baustein in ihrer Berufsorientierung. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an alle Beteiligten für die informative, anschauliche und interaktive Besichtigung der Staatlichen Fachoberschule.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen