ZDF dreht zwei Filme für die Krimireihe „Die Toten vom Bodensee”

Lesedauer: 3 Min
 Drehen am Bodensee: Hannah Zeiler (Nora Waldtstätten) und Micha Oberländer (Matthias Koeberlin).
Drehen am Bodensee: Hannah Zeiler (Nora Waldtstätten) und Micha Oberländer (Matthias Koeberlin). (Foto: ZDF/Patrick Pfeiffer)
Lindauer Zeitung

Die durch Corona entstandene Zwangspause bei Fernseh-Dreharbeiten ist beendet. So dreht das ZDF in der Region wieder für die Reihe „Die Toten vom Bodensee“. Es geht erneut um den Lindauer Fernsehkommissar Oberländer und seine Bregenzer Kollegin Zeiler.

In Bregenz und Umgebung entstehen seit weniger Tagen zwei neue Folgen der erfolgreichen ZDF/ORF-Krimireihe „Die Toten vom Bodensee”, wie das ZDF mitteilt. Neben Nora Waldstätten und Matthias Koeberlin als deutsch-österreichisches Ermittler-Duo spielen in durchgängigen Rollen Hary Prinz, Stefan Pohl, Peter Kremer und Christopher Schärf. Regie führt erneut Michael Schneider nach den Drehbüchern von Timo Berndt.

In der Folge mit dem Arbeitstitel „Der Wegspuk” lässt eine Mutprobe drei Kinder zu Zeugen eines Verbrechens werden: Harro Stocking (Robert Finster) liefert sich mit einem Bauunternehmer in einer verfallenen Villa einen heftigen Kampf, tötet ihn dabei und flüchtet. Kriminalinspektorin Hannah Zeiler (Nora Waldstätten) und Hauptkommissar Micha Oberländer (Matthias Koeberlin) leiten umgehend die Fahndung ein. Kurz darauf kehrt Harro mit seiner Anwältin Mia (Katharina Lorenz) an den Tatort zurück und stellt sich der Polizei. Für die Ermittler häufen sich die Fragen – vor allem, warum die angehende Schwiegertochter des Opfers ihn als Anwältin vertritt.

Ein nur wenige Stunden altes Baby wird in der Folge mit dem Arbeitstitel „Der Seelenkreis” in einem in Ufernähe treibenden Körbchen gefunden. Wie die DNA-Analyse zeigt, ist die Mutter des Kindes eine Aushilfsschneiderin der Bregenzer Seebühne – seit sechs Monaten ist sie spurlos verwunden. Hannah Zeiler und Micha Oberländer nahmen bisher an, dass die junge Frau einem Mord zum Opfer gefallen sei, und müssen den Fall neu aufrollen. In Episodenrollen spielen Larissa Fuchs, Nicki von Tempelhoff, Martina Ebm und andere.

„Die Toten vom Bodensee” ist eine Produktion der Rowboat Film- und Fernsehproduktion GmbH (Produzent: Sam Davis) in Koproduktion mit der Graf Filmproduktion GmbH (Produzent: Klaus Graf), dem ZDF und dem ORF, gefördert von Fernsehfonds Austria und dem Land Vorarlberg.

Der verantwortliche Redakteur im ZDF ist Daniel Blum. Die Dreharbeiten dauern bis Mitte August 2020, die Sendetermine stehen noch nicht fest.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade