Wasserleiche aus Bodensee geborgen

Lesedauer: 2 Min

Die Wasserwacht hat am Donnerstagvormittag eine Wasserleiche aus dem Bodensee geborgen. Das bestätigt Polizeisprecher Christian Eckel auf Anfrage der Lindauer Zeitung.

Die Wasserwacht hat am Donnerstagvormittag in der Ladestraße eine Leiche aus dem Bodensee geborgen. Das bestätigt Polizeisprecher Christian Eckel auf Anfrage der Lindauer Zeitung. Die Person ist noch nicht identifiziert.

Eine Fußgängerin hatte die Leiche um kurz nach zehn Uhr am Donnerstagmorgen entdeckt. Laut Eckel lag sie in einem nicht zugänglichen Uferbereich. Die Frau verständigte die Polizei, woraufhin neben der Wasserschutzpolizei (Wapo) auch Feuerwehr, Wasserwacht und Rettungsdienst anrückten. Die Wasserwacht holte die Leiche schließlich aus dem Wasser.

Die Lindauer Kriminalpolizei hat mittlerweile die Ermittlungen in dem Fall übernommen. „Es gibt keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung“, sagt Eckel im Gespräch mit der LZ. Allerdings sei die Leiche noch nicht lange im Wasser gelegen.

Um wen es sich bei der toten Person handelt, steht noch nicht fest. Die Kriminalpolizei versucht nun, sie zu identifizieren und mit Vermisstenfällen abzugleichen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen