Volksbank erhält Fördermittelpreis

Lesedauer: 2 Min
Agathe Peter präsentiert den Fördermittelpreis gemeinsam mit Swen Menzel (links) und Wolfgang Oligmüller (rechts).
Agathe Peter präsentiert den Fördermittelpreis gemeinsam mit Swen Menzel (links) und Wolfgang Oligmüller (rechts). (Foto: vbao)
Lindauer Zeitung

Die Volksbank Allgäu-Oberschwaben (VBAO) ist von der DZ Bank zur „Besten VR-Fördermittel-Bank“ in Baden-Württemberg gewählt worden. Sie ist laut Pressemitteilung unter den Finanzhäusern mit einer Bilanzsumme von mindestens einer Milliarde Euro Vorreiter bei der Vermittlung von zinsgünstigen öffentlichen Fördermitteln führ ihre Kunden. Die Bank hat den Preis bereits zum siebten Mal erhalten.

Insgesamt 391 Förderanträge verteilt auf 41 unterschiedliche Förderprogramme in Höhe von rund 58,4 Millionen Euro hat die Volksbank für Kunden im Jahr 2019 gestellt. Die abgerufenen Fördermittel teilen sich in die Bereiche Gewerbe, Wohnungsbau und Landwirtschaft auf.

Zur Preisverleihung kam Swen Menzel, zuständiger Betreuer der DZ Bank, persönlich vorbei. Wolfgang Oligmüller (Direktor Firmenkunden) sowie Agathe Peter (Geschäftsfeldverantwortliche Baufinanzierung und Immobilien) nahmen den Fördermittelpreis entgegen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade