Verkehr steht, wenn der Marathon läuft

Lesedauer: 3 Min

 Parken ist vor dem Marathon in vielen Bereichen der Insel verboten. zudem ist die Zu- und Abfahrt zur Insel am Sonntag zwische
Parken ist vor dem Marathon in vielen Bereichen der Insel verboten. zudem ist die Zu- und Abfahrt zur Insel am Sonntag zwischen 10 und 12 Uhr nicht möglich. (Foto: dik)
Lindauer Zeitung

Wegen des Drei-Länder-Marathon sind am Wochenende wieder Straßen und Parkplätze gesperrt. Das gilt für den Sonntagmorgen, aber für einige Bereiche auch schon für den Samstag.

Der letzte Startschuss fällt im Seehafen um 11.15 Uhr, so dass die Läufer bis gegen 12 Uhr in Lindau unterwegs sind. Entsprechend ist die Zu- und Abfahrt zur Insel, also auch zum Bahnhof, zwischen 10 und 12 Uhr für alle Fahrzeuge komplett gesperrt.

Die Aufstellungsbereiche sind bereits von Samstag, 6. Oktober, ab 20 Uhr gesperrt. Das betrifft alle Parkflächen am Bahnhofsplatz, in der Maximilianstraße, auf dem Reichsplatz sowie die Parkplätze im Unteren Inselgraben zwischen Hotel Reutemann und Hotel Helvetia.

Die Zufahrt zum Reichsplatz ab Ecke Hauptzollamt ist am Sonntag ab 6 Uhr gesperrt, die Ein- und Ausfahrt Dammsteggasse ab 8 Uhr.

Zwischen 10 und 12 Uhr ist die Zufahrt zur Insel gesperrt

Die Laufstrecke wird am Sonntag ungefähr 10 Uhr bis 10.50 Uhr und nochmal von 11.05 bis 11.50 Uhr an folgenden Punkten gesperrt sein: Insel, Inselstraße, Bahnübergang Bregenzer Straße, Ladestraße und Eichwaldstraße nach dem Kamelbuckel, Einmündung Eichwaldstraße/Bregenzer Straße und der Bahnübergang beim Inneren Siedlerweg.

Auch der Stadtbus ist von den Sperrungen betroffen. Die Linien 1 und 2 ab ZUP fahren von 8.40 bis 9.40 direkt auf die Hintere Insel und wieder zurück. Die Haltestellen Hauptbahnhof, Altes Rathaus, Stadttheater und Maxhof werden nicht bedient. Ersatzhaltestellen gibt es gegenüber der Inselhalle und vor der Spielbank. Von 10.10 bis 11.40 Uhr bleiben die Insellinien am ZUP stehen, es fährt kein Bus auf die Insel. Ab 12.10 Uhr rollen die Stadtbusse wieder wie gewohnt über die Insel.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen