Urlaubsumfrage: Es muss nicht immer Strand und Meer sein

Lesedauer: 4 Min

Die Urlaubszeit hat begonnen und viele Familien oder Freunde zieht es an den Bodensee. Bei einer Umfrage am Lindauer Hafen zeigt sich schnell, dass der Großteil der Befragten Urlauber sind, die keine Palmen oder türkises Meer für einen gelungenen Sommerurlaub brauchen.

Nicht nur Besucher aus weit entfernten Städten strömen nach Bayern. Auch für Einwohner aus Österreich oder der Schweiz ist das Schwabenland ein gern besuchter Ort.

So zum Beispiel für Nelly und Una Novakovic. Sie kommen aus Tirol und sind für zwei Tage zu Besuch bei Verwandten. Jedes Jahr planen die beiden einen Städtetrip. In Lindau gefällt ihnen besonders die Altstadt mit ihren Gebäuden. „Ans Meer geht man immer wieder, aber Städte besucht man viel seltener“, sagt Una Novakovic.

Steffi und Thomas Torchalla wohnen in Sachsen und verbringen ihren diesjährigen Sommerurlaub in Langenargen. Sie entspannen sich gerne in der Umgebung mit Ausblick auf das Wasser und den Bergen im Hintergrund. Für zwei Wochen kommen sie in einer Ferienwohnung unter. Auch vergangenes Jahr verbrachten beide ihren Sommer hier. Schon am dritten Tag sind sie sich einig, dass die Vielfalt der Stadt und Natur das sei, was sie wieder an den Bodensee ziehe.

Seit elf Jahren fahren Eva und Jürgen Mente jeden Sommer aus dem knapp 730 Kilometer entfernten Münster nach Lindau. Grund dafür, ist ein Stand auf dem Seebärenfestival in Kressbronn. Dort stellen sie ihre handgemachten Teddybären aus. Damit sich der weite Weg lohnt, bleiben sie vor und nach der Ausstellung jeweils eine Woche zum Entspannen. Beide behaupten, dass es viel besser sei, die Umgebung zu erkunden, als faul am Strand zu liegen. Eva Mente sagt: „Hier kann man einfach mal die Seele baumeln lassen“.

Alexander Moser kommt aus der Schweiz und ist für vier Tage zu Besuch bei Freunden. Neben der Altstadt zieht ihn besonders das Wasser an den Bodensee. „Immer wenn ich am Wasser bin, ist das ein Ort des Friedens und der Ruhe für mich“, erzählt er. Für ihn ist es wichtig die Kultur des jeweiligen Landes kennen zu lernen. Ein Strandurlaub ist für ihn nicht so wichtig. Deswegen besucht er gerne Freunde in verschiedenen Ländern. Erst vor kurzem war er vier Tage in Schweden und jetzt vier Tage am Bodensee. Vielleicht ergibt sich noch ein Urlaub in Afrika.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen