Umstürzende Bäume machen Zügen zu schaffen

Lesedauer: 2 Min
Verschneite Gleise
Verschneite Gleise. (Foto: Symbol: dpa)
Redaktionsleiter

In fast alle Richtungen haben Züge aus Lindau am Wochenende Probleme gehabt. Inas Allgäu fuhr am Sonntag über Stunden gar kein Zug mehr. Grund waren Bäume, die auf die Schienen gestürzt waren.

Die Bahn AG hat am Samstag und Sonntag immer wieder von Störungen auf den Streckenabschnitten zwischen Lindau und Hergatz und weiter zwischen Wangen und Memmingen sowie zwischen Hergatz und Kempten berichtet. Zwischen Immenstadt und Oberstaufen sowie zwischen Wangen und Memmingen stürzten verschneite Bäume in die Gleise, so dass die Strecken ab Sonntagmittag gesperrt waren. Stattdessen organisierte die Bahn jeweils Ersatzbusse. Die Bahn ging am Sonntag davon aus, dass die Sperrungen zumindest bis Montagmorgen andauern. Wer mit dem Zug fahren will, sollte sich also rechtzeitig über seine Verbindungen informieren.

Am späten Nachmittag kam es laut Bahn AG zudem zu einer technischen Störung an einem Stellwerk im Lindauer Hauptbahnhof. Dadurch kam es zu Verspätungen und Zugausfällen zwischen Lindau und Friedrichshafen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen