Türen der Stadtverwaltung Lindau sind wieder offen

Lindauer Zeitung

In den Gebäuden der Stadtverwaltung Lindau gelten ab Montag, 2. Mai geänderte Regelungen im Umgang mit Corona. Das teilt die Stadt in einer Presseinformation mit. So sind die Türen der Verwaltung dann wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Auch die generelle Pflicht für Terminvereinbarungen gelte ab dem kommenden Montag nicht mehr.

Neu sei auch, dass die 3G-Regelung sowohl für Besucherinnen und Besucher als auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung entfällt. Auch die allgemeinen Maßnahmen zum Arbeitsschutz wie Abstandhalten, Minimierung von Kontakten oder Büros nicht mit mehreren Personen zu belegen gelten dann nicht mehr. Ebenso fallen die bisherigen Hygienekonzepte weg.

Auf der Grundlage des Hausrechts bleibe es jedoch bei der Pflicht, FFP2-Masken zu tragen und dabei Mund und Nase zu bedecken. Dies gelte in allen Gebäuden der Stadtverwaltung sowie in allen Außenstellen.

Diese neue Regelung diene dem Schutz der Beschäftigten und der Besucherinnen und Besucher und solle dazu beitragen, den Dienstbetrieb der Stadtverwaltung Lindau aufrecht zu erhalten. Sie gilt bis auf weiteres.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie