Theater zeigt „Vincent will Meer“

Lesedauer: 2 Min
Das Trio bricht auf ins Ungewisse.
Das Trio bricht auf ins Ungewisse. (Foto: anatol kotte)
Lindauer Zeitung

Die Hamburger Kammerspiele zeigen am Samstag, 12. Oktober, ab 19.30 Uhr im Theater Lindau das Theaterstück „Vincent will Meer“ nach dem gleichnamigen Film von Florian David Fitz. Das Stück balanciert sicher zwischen leichter Komödie, anrührender Tragik und lockeren Sprüchen – ein witziges Roadmovie für die Bühne, wie das Theater Lindau mitteilt.

Es war der letzte Wunsch seiner Mutter: noch einmal ans Meer. Deshalb ist Vincent jetzt entschlossen, zumindest ihre Asche an die italienische Küste zu bringen. Doch zuerst muss er aus der psychiatrischen Klinik ausbrechen, in die ihn sein Vater eingewiesen hat. Dieser steckt als Lokalpolitiker mitten im Wahlkampf und ein Sohn mit Tourette-Syndrom passt nicht zum Bild des erfolgreichen Machers. Zusammen mit der magersüchtigen Marie und dem zwangsneurotischen Alex macht er sich auf den Weg nach Italien.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen