Spaziergänger raucht Joint

Lesedauer: 1 Min
Beamte entdecken vor Dienstantritt einen Sapziergänger, der kifft.
Beamte entdecken vor Dienstantritt einen Sapziergänger, der kifft. (Foto: dpa)
Lindauer Zeitung

Lindauer Grenzfahnder haben vor ihrem eigentlichen Dienstbeginn s im Bereich des Campingplatzes in Lindau-Zech einen 32-jährigen Mann kontrolliert, der ganz offensichtlich einen Joint rauchte. Die Beamten gaben sich als Polizisten zu erkennen und nahmen dem Mann den Tabak-Marihuana-Joint ab, wie die Polizei mitteilt. Eine hinzugerufene Streife übernahm die Sachbearbeitung vor Ort.

Bei einer im Anschluss durchgeführten Nachschau im Hotelzimmers des Mannes konnte weiteres Marihuana im niedrigen zweistelligen Grammbereich sichergestellt werden. Nach den üblichen Maßnahmen konnte der Mann seinen Spaziergang fortsetzen.

Meist gelesen in der Umgebung
Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen