Sankt Martin bei den „Seezwergen“

 Die Laternen standen dieses Jahr unter dem Motto der Nachhaltigkeit.
Die Laternen standen dieses Jahr unter dem Motto der Nachhaltigkeit. (Foto: Katarina Diagne)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Für die Kinder der Johanniter-Kindereinrichtung „Seezwerge“ drehte sich am 12.11. alles um die Geschichte und das Tun von Sankt Martin. Die Gruppen feierten, aufgrund der aktuellen Lage, dieses Fest ganz individuell in den einzelnen Gruppen. Im Morgenkreis wurde die Geschichte vorgelesen und im Turnraum wurde getanzt und gesungen. Natürlich durften an diesem Tag die Martins-Gänse nicht fehlen. Diese wurden vom Elternbeirat beigesteuert sowie leckere Mandarinen und ganz im Sinne des Heiligen wurde in den Gruppen geteilt.

Die Laternen, die dieses Jahr gebastelt wurden, standen unter dem Motto der Nachhaltigkeit. Alte Milchtüten wurden in der Krippe in Laternen verwandelt und im Kindergarten wurden Pappteller zu wunderschönen Eulen-Laternen. Diese flogen nicht nur durch die Kindergartengruppen, sondern auch beim anschließenden kleinen Umzug im Hof.

„Leider mussten wir aufgrund der aktuellen Situation die gemeinsame Feier mit den Kindern, Eltern und dem Team absagen. Aber dennoch hatten alle Freude an diesem Tag und der Gedanke von Sankt Martin, für andere da zu sein und zu teilen, wurde ausführlich behandelt. Natürlich strahlten alle Kinderaugen, als die Laternen, begleitet durch Gesang, endlich leuchten durften“, berichtet Katarina Diagne, Leitung des Kinderhauses.

Die Kinder und alle Beteiligten freuen sich aber sehr auf das nächste Jahr, wenn hoffentlich wieder eine gemeinsame Feier möglich ist.

Wer für das kommende Kindergartenjahr noch einen Platz für sein Kind sucht, kann sich bei Katarina Diagne entweder telefonisch unter 08382/5043476 oder aber auch per E-Mail unter Adresse kita.lindau.seezwerge@johanniter.de melden. Außerdem sucht das junge und motivierte Team der „Seezwerge“ noch kreative Unterstützung für das Team, um noch mehr tolle Projekte mit den Kindern zu planen und umzusetzen.

Hierzu findet man alle Infos unter www.johanniter.de/seezwerge.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen