Rotkreuzklinik informiert über Rücken- und Gelenkschmerzen

Lesedauer: 3 Min

Die Rotkreuzklinik informiert über Rückenschmerzen.
Die Rotkreuzklinik informiert über Rückenschmerzen. (Foto: Arno Burgi)
Lindauer Zeitung

Die Patienteninformationsvorträge richten sich an alle interessierten Bürger sowie professionell und private pflegende Personen und finden im Foyer des Löwensaals statt. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei und eine vorherige Anmeldung nicht notwendig. Am 19. September wird Privatdozent Dr. Alois Lang, medizinischer Leiter der Sektion Onkologie, über die Krebstherapie beim alten Menschen sprechen.

Über die Vorteile individuell zugeschnittener Therapieverfahren für Rücken- und Gelenkschmerzen informiert die Rotkreuzklinik in Lindenberg am Mittwoch, 18. Juli. Ab 19 Uhr referieren darüber Alfred Huber, Leiter des Gelenk- und Wirbelsäulenzentrums und Chefarzt der Unfallchirurgie Christoph Kruis, wie die Rotkreuzklinik mitteilt.

„Gelenkerkrankungen, Sportverletzungen und Unfallfolgen aller Art treffen Jung und Alt gleichermaßen. Bei den Jüngeren sind es häufig die Sportverletzungen, bei den Älteren hingegen orthopädische Probleme aufgrund von Abnutzungserscheinungen“, heißt es in der Pressemitteilung. Für den Neurochirurgen Huber ist klar: „Erkrankungen und Leiden wie Rückenschmerzen, Knieprobleme oder Bandscheibenvorfälle benötigen ein auf die Lebenssituation des Betroffenen angepasstes Therapiekonzept“.

Drei spezialisierte Fachärzte behandeln Patienten

Von wiederherstellenden Eingriffen an Knorpeln und Bändern über schmerztherapeutische Heilverfahren bis hin zum dauerhaften Einsatz von Gelenkimplantaten – im Gelenk- und Wirbelsäulenzentrum behandeln drei spezialisierte Fachärzte Erkrankungen und Verletzungen des Halte- und Stützapparates. Der Schwerpunkt von Chefarzt Kruis liegt auf der Behandlung und dem Gelenkersatz von Hüfte und Knie, Huber ist der Rückenfachmann und Wynands der Schulterexperte.

Die drei leitenden Ärzte des Gelenk- und Wirbelsäulenzentrums halten gemeinsam eine interdisziplinäre Sprechstunde für Patienten mit Mehrfacherkrankungen im Bereich der Gelenke und Wirbel ab und bündeln damit das Expertenwissen aus mehreren Spezialgebieten. Bei ihrem Vortrag möchten sie aufzeigen, wie die Westallgäuer von diesem Zentrum an der Rotkreuzklinik Lindenberg profitieren können und stehen anschließend für Fragen zur Verfügung.

Die Patienteninformationsvorträge richten sich an alle interessierten Bürger sowie professionell und private pflegende Personen und finden im Foyer des Löwensaals statt. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei und eine vorherige Anmeldung nicht notwendig. Am 19. September wird Privatdozent Dr. Alois Lang, medizinischer Leiter der Sektion Onkologie, über die Krebstherapie beim alten Menschen sprechen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen