Raphael Grünholz verlängert bei den Lindau Islanders

Lesedauer: 3 Min
Raphael Grünholz bleibt weitere zwei Jahre in Lindau.
Raphael Grünholz bleibt weitere zwei Jahre in Lindau. (Foto: EV Lindau)
Schwäbische Zeitung

Nachdem es zuletzt etwas ruhiger um die Kaderplanung der EV Lindau Islanders war, kann der Eishockey-Oberligist nun eine weitere Vertragsverlängerung vermelden: Abwehrspieler Raphael Grünholz bleibt für weitere zwei Spielzeiten am Bodensee. „Raphael hat in meinen Augen sehr großes Potenzial. Deswegen freue ich mich darauf, seine Entwicklung in den nächsten zwei Jahren zu beobachten“, sagt der Sportliche Leiter Sascha Paul laut Pressemitteilung des Clubs.

Grünholz stammt gebürtig aus dem Breisgau, im Freiburger Nachwuchs erlernte er das Eishockeyspielen. Danach verbrachte er lange Zeit bei den Berlin Juniors, wo er auch eine Ausbildung abschloss. Im Jugendbereich der Eisbären war er teils als Stürmer und Verteidiger eingesetzt, bei den Islanders ist er aber weiterhin für die Defensive vorgesehen. Vor der vergangenen Saison von den Moskitos Essen aus der Oberliga Nord gekommen, absolvierte er im vergangenen Sommer in Romanshorn ein Try-Out und unterschrieb im Anschluss daran eine Vereinbarung. „Während der abgelaufenen Saison wusste der Verteidiger mit seiner Spielweise zu überzeugen, weshalb man sich über eine Verlängerung über zwei Jahre auch sehr schnell einig wurde“, teilt der Verein mit.

Grünholz wird neben dem Eishockeysport in Lindau auch noch eine Arbeitsstelle haben. Dies zeigt, dass er sich mit dem eingeschlagenen dualen Weg der EV Lindau Islanders, bestehend aus Sport und Beruf, absolut identifizieren kann. „Den Weg, welchen die Islanders in Zukunft gehen wollen, passt auch zu meiner Denkweise. Gerade in solchen Zeiten, wie wir sie gerade erleben, kann eine berufliche Perspektive das Beste sein, was sich einem jungen Spieler neben der sportlichen Laufbahn bietet“, sagt der 23-Jährige, der sich freut, dass der Kern der letztjährigen Mannschaft weitgehend zusammenbleibt.

Auch Bernd Wucher freut sich über die erneute Einigung mit dem physisch starken Verteidiger: „Wir als EVL haben Raphael früh signalisiert, dass wir weiter mit ihm arbeiten wollen. Und wir freuen uns, dass auch er sich mit dem dualen Weg für die Zukunft rüstet. Deswegen haben wir auch gerne die gewünschten zwei Jahre zugesichert, da er in unserem Perspektivteam eine tolle Rolle spielen soll“, sagt der Vorsitzende der EV Lindau Islanders.

Mehr Inhalte zum Dossier

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade