Ralf Hartmann fährt aufs Treppchen

Lesedauer: 3 Min
Die erfolgreichen Fahrer des LAC im Rennen der Klasse 3: Der drittplatzierte Ralf Hartmann (links) und Simon Kneidl auf Rang vie (Foto: pr)
Schwäbische Zeitung
Klaus Weyrich

Den achten von insgesamt elf Wertungsläufen zur diesjährigen Allgäuer Jugendkartslalom-Meisterschaft am vergangenen Sonntag bei der MSG Oberstaufen werden vor allem zwei Aktive der Altersklasse 3 (Jahrgänge 1999/2000) des Lindauer Automobilclubs im ADAC (LAC) wohl noch einige Zeit in Erinnerung behalten. Im bisherigen Saisonverlauf eher unter ihren Möglichkeiten bleibend, nutzten Ralf Hartmann und Simon Kneidl bei optimalen äußeren Bedingungen die Gunst der Stunde und fuhren mit zwei beherzten, fehlerfreien Wertungsläufen auf die Plätze drei (Hartmann) und vier (Kneidl).

Einen Hauch besser waren in dieser Klasse nur noch der Sieger Nick Eberle (MSG Sonthofen) und der Zweitplatzierte Dominic Jung (MSC Al-Corsa Pfaffenhofen). Markus Schneider (9.) und Mario Veiga (20.) komplettierten das hervorragende Resultat für die Mannschaft des LAC in dieser Wertungsgruppe. Einen beachtlichen sechsten Rang erreichte der für die MSG Immenstadt startende Ex-LACler Felix Kunkel. Tobias Wilhelm (Hergensweiler; MSG Immenstadt) und Mario Ihler (Lindenberg; MSG Sonthofen) fuhren auf die Plätze 13 beziehungsweise 14.

Zuvor kam es im Rennen der Klasse 1 (Jahrgänge 2003/2004) zum fast schon gewohnten Ergebnis in dieser Saison: Es siegte Alec Bergner (MSC Scuderia Kempten) vor Marven Kroll (MSC Al-Corsa). Dritte wurde Krolls Mannschaftskollegin Lara Schlecker vor dem erneut überzeugenden ehemaligen LAC-Piloten Mike Wilhelm (MSG Immenstadt) auf Rang vier.

Für den LAC erreichten Medina Muharemagic Platz 12, Noah Höß Platz 17 und Quentin Marzari Platz 22.

In Klasse 2 (Jahrgänge 2001/2002) dominierte einmal mehr der MSC Al-Corsa mit insgesamt acht Fahrern unter den besten zehn des Klassements. Gewonnen hat mit Alexander Budarin allerdings ein Fahrer der MSG Immenstadt. Die Podestplätze zwei und drei erkämpften sich Jonas Wieser und Sara Matz (beide MSC Al-Corsa). Die LAC-Piloten zeigten mit Marcel Gaber (11.), Tobias Weyrich (13.), Marvin Kneidl (17.), Ihsan Bilgili (25.), Martin Visser (28.), Angelo Rohrmann (30.) und Teresa Mangone (33.) eine geschlossene Mannschaftsleistung. Der Lindauer Philipp Ritter belegte für sich und seinen Verein MSC Al-Corsa Platz 19.

Am kommenden Sonntag, 24. Juni, geht es bei der MSG Blaichach sowohl in der Allgäuer Jugendkartslalom-Meisterschaft als auch im Qualifikationslauf zur Südbayerischen ADAC-Kartslalom-Einzelmeisterschaft weiter.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen