Polizisten vollstrecken Haftbefehl

Lesedauer: 1 Min
 Ein Mann fuhr 2016 betrunken und ohne Führerschein. Am Samstag erwischten ihn Beamte.
Ein Mann fuhr 2016 betrunken und ohne Führerschein. Am Samstag erwischten ihn Beamte. (Foto: Polizei)
Lindauer Zeitung

Der Lindauer Bundespolizei ist am Samstagnachmittag ein gesuchter Mann ins Netz gegangen. Wie die Beamten berichten, war der lettische Staatsangehörige 2016 vom Amtsgericht Münster wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis zu einer Geldstrafe in Höhe von 2700 Euro verurteilt worden. Außerdem wurde ihm der Führerschein für ein Jahr entzogen.

Auch die Staatsanwaltschaft Detmold sei wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis auf der Suche nach dem Balten gewesen. Da der 40-Jährige die Summe vor Ort nicht begleichen konnte, lieferten ihn die Bundespolizisten zur Verbüßung einer 49-tägigen Freiheitsstrafe in die Justizvollzugsanstalt Kempten ein, heißt es im Polizeibericht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen