Polizei verbietet illegale Wertstoffsammlung

Lesedauer: 2 Min
Die Polizei ermittelt gegen Ungarn, die in Lindau verbotenerweise Wertstoffe sammeln. (Foto: dpa)
Lindauer Zeitung

Die Polizei warnt vor Wertstoffsammlern, die ohne Genehmigung Handzettel verteilen und ankündigen, sie würden Wertstoffe abholen. Die Polizei hat die Sammlung untersagt und bittet, nichts zur Abholung bereitzustellen. Aufgefallen sind die Sammler, als eine Streife in Lindenberg am Mittwoch zwei ungarische Staatsbürger antrafen, die Handzettel zu der Wertstoffsammlung in Briefkästen warfen. Der Tenor dieser Zettel lautete: „Wir nehmen alles, was Sie nicht brauchen.“ Solche Sammlungen sind aber genehmigungspflichtig. Für die von der ungarischen Familie angekündigten Sammlung liegt keine Genehmigung der zuständigen Behörde vor. Entsprechende Rückmeldung hatte das Landratsamt Lindau. Die Polizei geht davon aus, dass die Ungarn bereits eine Vielzahl solcher Handzettel verteilt haben, zumal solche Zettel auch in Lindauer Briefkästen aufgetaucht sind. worden sind. Die Bürger sollten demnach die abzuholenden Gegenstände mit den Zetteln vor dem Haus deponieren. Die Polizei hat die Sammlung inzwischen untersagt und bittet Bürger, keine Gegenstände für die Ungarn zur Abholung bereitzustellen. Auf die Zettelverteiler kommt eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Kreislaufwirtschaftgesetz zu. Das hat übrigens nichts zu tun mit der Kolpingsfamilie Lindau, die morgen, Samstag, Altpapier, Altglas und Schuhe sammelt. Die Sammlung ist wie immer rechtlich völlig in Ordnung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen