Polizei schnappt in Tirol Schlepper auf Weg nach Lindau

Lesedauer: 2 Min

Symbolbild
Symbolbild (Foto: Archiv: dpa/Marcus Führer)
Lindauer Zeitung

Die Tiroler Polizei hat eine Gruppe von mutmaßlichen Schleppern gefasst, die einige Dutzend Menschen über Lindau nach Deutschland eingeschleust haben sollen. Die Polizisten haben vier Männer und zwei Frauen festgenommen, von denen vier in Untersuchungshaft sitzen.

Aus drei Fahrzeugen bestand der Konvoi, der vor einer Woche um 5 Uhr morgens am Reschenpass auftauchte. Die Polizei hielt die Fahrzeuge an und nahm die drei Fahrer, zwei in Tirol lebende Türken und einen Afghanen aus der Schweiz, fest. Später nahmen die Polizisten noch einen Türken, dessen österreichische Frau sowie eine weitere Österreicherin fest. Die vier Männer sind in Untersuchungshaft, die beiden Frauen sind wieder auf freiem Fuß.

Der Polizeiaktion gingen monatelange Ermittlungen voraus. Die Gruppe dürfte seit etwa einem Jahr bei mindestens zehn Fahrten mindestens 50 türkische Staatsbürger durch Österreich nach Deutschland geschleppt haben. Die Schlepper waren auf Transporte aus dem Raum Bozen nach Lindau spezialisiert. Organisiert wurden die Personentransporte laut Polizei von einer kriminellen Gruppe in Istanbul. Die Schlepperbande dürfte mit den Transporten nach Schätzung der Polizei einen hohen fünfstelligen Eurobetrag verdient haben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen