Polizei meldet an nur einem Tag neun Unfälle

Lesedauer: 4 Min

Die Polizei ist am 1. August im Dauereinsatz.
Die Polizei ist am 1. August im Dauereinsatz. (Foto: Symbol: Marcus Führer, dpa)
Lindauer Zeitung

Von neun, glücklicherweise allesamt leichteren Unfällen am 1. August berichtet die Lindauer Polizei.

Gegen 10.30 Uhr ereignete sich der erste Unfall des Tages im Heuriedweg. Eine ältere Autofahrerin war wegen eines entgegenkommenden Lastwagens so weit nach rechts gefahren, dass sie gegen zwei am Straßenrand geparkte Autos stieß. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von geschätzt 18 000 Euro.

Um 10.50 Uhr beschädigte eine Autofahrerin beim unachtsamen Ausparken am Lindaupark einen anderen Wagen. Schaden: etwa 2000 Euro.

Der nächste Unfall passierte gegen 12.15 Uhr in der Kemptener Straße am Ortsausgang. Ein Autofahrer musste wegen eines haltenden Lasters abbremsen, der hinter ihm fahrende Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr ihm auf. Es entstand nur geringer Sachschaden.

Beim nächsten Auffahrunfall gegen 14.10 Uhr in Wasserburg in der Dorfstraße stieß ein Auto gegen ein Leichtkraftrad, die Fahrerin stürzte und zog sich leichte Verletzungen am Knie zu. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1100 Euro.

Gegen 16.30 Uhr beschädigte, wieder beim Ausparken, ein Autofahrer einen geparkten Wagen in der Kemptener Straße. Der Fahrer stieg aus und beäugte den Schaden, fuhr dann aber davon, ohne sich um die Abwicklung zu kümmern. Zeugen notierten das Kennzeichen. Fast zur gleichen Zeit kam es auf einem Parkplatz nur 100 Meter entfernt ebenfalls zu einem Parkunfall bei dem der Verursacher auch flüchtete. Nun wird wegen Unfallflucht ermittelt.

Etwa um 18.15 Uhr fuhr in Weißensberg an der Auffahrt zur Autobahn ein Motorroller einem Auto auf. Der Rollerfahrer stürzte und verletzte sich leicht. Der Blechschaden beläuft sich auf 1000 Euro.

Kurze Zeit später stürzte auf der Thierschbrücke ein Radfahrer als er über die Behelfsbrücke im Fußgängerbereich fuhr – statt wie vorgeschrieben zu schieben – und verletzte sich dabei. Er musste im Krankenhaus versorgt werden.

Nochmal an Auffahrt zur A 96 in Weissensberg kam es um 20.30 Uhr zu einem Unfall. Auch hier war ein Motorrad einem Wagen mit Anhänger aufgefahren, der verkehrsbedingt anhalten musst. Das Kraftrad rutschte unter den Hänger, der Motorradfahrer blieb unverletzt.

Der letzte Unfall passierte in der Steigstraße um 22.30 Uhr. Eine Autofahrerin wollte an der Einmündung Steigstraße Rickenbacher Straße abbiegen und übersah dabei einen zwar vorfahrtsberechtigten, aber unbeleuchteten Radfahrer und touchierte diesen leicht. Der Radfahrer wurde leicht am Knie verletzt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen