Polizei findet eine größere Menge Rauschgift

Lesedauer: 1 Min
 Die Lindauer Polizei findet knapp 300 Gramm Marihuana in der Wohnung eines 41-jährigen Lindauers.
Die Lindauer Polizei findet knapp 300 Gramm Marihuana in der Wohnung eines 41-jährigen Lindauers. (Foto: SymbolDaniel Karmann)
Lindauer Zeitung

Nach vorangegangenen Ermittlungen hat ein Richter des Amtsgerichts Kempten einen Durchsuchungsbeschluss gegen einen 41-jährigen Mann aus Lindau nach Betäubungsmitteln erlassen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung am 2. Januar wurden die Beamten der Polizeiinspektion Lindau laut Polizeibericht fündig: Der 41-Jährige hatte knapp 300 Gramm Marihuana und etwa 15 Gramm Amphetamin in seiner Wohnung gelagert. Der Mann habe angegeben, das Rauschgift für den eigenen Bedarf zu benötigen. Das Marihuana und das Amphetamin wurden sichergestellt.

Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen des illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Die weiteren Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizeistation Lindau übernommen. Der 41-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen