Podiumsplatz für Jürgen Langhans

„Schöner Erfolg“: toMotion-Fahrer Jürgen Langhans belegte bei seinem ersten Wettkampf im Jahr 2021 den dritten Rang.
„Schöner Erfolg“: toMotion-Fahrer Jürgen Langhans belegte bei seinem ersten Wettkampf im Jahr 2021 den dritten Rang. (Foto: toMotion)
Schwäbische Zeitung

Bei seinem ersten Renneinsatz in der Saison 2021 hat Jürgen Langhans vom Lindauer Mountainbike-Team toMotion Racing by black tusk das Treppchen erreicht. Dabei gelang es dem Niederbayer mit widrigen Wetterbedingungen umzugehen. In Bad Goisern in Österreich biss er sich durch und erkämpfte sich bei der Salzkammergut Trophy den dritten Platz der M50-Kategorie.

„Überraschend gute Beine“

Wie Langhans selbst sagte, sei er ohne große Erwartungen angetreten. „Ich ging ahnungslos über meine Form in das Rennen über 37 Kilometer mit 1200 Höhenmetern“, wird er in der toMotion-Meldung zitiert. Er erwischte einen guten Start. „Den ersten langen Anstieg zum Rehkogel hoch hatte ich überraschend gute Beine und konnte schnell einen flotten Rhythmus finden“, sagte Langhans, der aufpasste: „Die Abfahrten waren mehr Sturzbäche als Wege, es war extrem rutschig, dementsprechend zurückhaltend bin ich gefahren.“ Doch auf den Geraden und am nächsten Anstieg zum Hochmuth zog er das Tempo an und wurde nach 1:57 Stunden mit Rang drei in der Altersklasse M50 belohnt.

„Für mich ist das ein schöner Erfolg, wollte ich doch bei der Salzkammergut Trophy schon immer mal auf dem Stockerl stehen“, so Langhans.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen