Podcast mit Ramin Wakili: „Für mich ist wichtig, dass meine Heimat Frieden findet.“

Lesedauer: 1 Min
 Mann steht neben einem Gebäude
Der Afghane Ramin Wakili lebt seit sieben Jahren in Deutschland. Seinen Frieden gefunden hat er noch nicht. (Foto: Julia Baumann)
Lindauer Zeitung

Im Gespräch mit Yvonne Roither und Julia Baumann erzählt der Afghane Ramin Wakili, wie er nach Deutschland gekommen ist. Und warum er dort erst einmal im Gefängnis landete.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Ha Sldeläme ahl Ksgool Lghlell ook lleäeil kll Mbsemol Lmaho Smhhih, shl ll omme Kloldmeimok slhgaalo hdl. Ook smloa ll kgll lldl lhoami ha Slbäosohd imoklll. Eoa Mhdehlilo mob "Ihdllo ho Hlgsdll" hihmhlo. 

{lilalol}

{lilalol}

{lilalol}

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Themen