Patricia Netti spricht über ihr Leben mit Trisomie 21

Lesedauer: 2 Min
 Patricia Netti
Patricia Netti (Foto: Privat)
Lindauer Zeitung

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tags hält Patricia Netti am kommenden Freitag, 22. März, einen Vortrag mit dem Titel „Inklusion Leben“. Beginn ist um 18.30 Uhr im Gemeindehaus Zech, Max-Halbe-Weg 2, Lindau.

Seit 2006 wird der 21. März weltweit jedes Jahr als Welt-Down-Syndrom-Tag begangen. Patricia Netti wurde mit Trisomie 21 geboren. In ihrem Vortrag berichtet die Leutkircherin über ihr Leben, ihre Arbeit und ihr Wirken als Künstlerin. Vielfältige Aufgaben und ihr ehrenamtlicher Einsatz in Vereinen und Kirchengemeinden zeigen ihr großes soziales Engagement. Patricia Netti wird auch über die Methode der persönlichen Zukunftsplanung berichten. Dies ist eine Möglichkeit für Menschen mit Behinderung, ihren persönlichen Weg in ein erfülltes Leben zu finden.

Die Veranstaltung wird vom Behindertenbeirat im Landkreis Lindau, der Offenen Behindertenarbeit, dem Sozialpsychiatrischen Zentrum Westallgäu und der Stiftung Liebenau Teilhabe in Lindau in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung und den Kirchengemeinden St. Verena-Versöhnerkirche organisiert.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen