Neuer Beitrag zur CO2-Reduzierung

 Die Schachener Straße in Lindau wird zu einer weiteren Fahrradstraße ausgebaut. Dafür bekommt die Stadt Fördermittel in Höhe vo
Die Schachener Straße in Lindau wird zu einer weiteren Fahrradstraße ausgebaut. Dafür bekommt die Stadt Fördermittel in Höhe von über drei Millionen Euro. Bei der symbolischen Geldübergabe waren zugegen (von links): Bundestagsabgeordneter Karl-Heinz Brunner, Pius Hummler (Abteilungsleiter GT-Projekte bei den Garten- und Tiefbaubetrieben Lindau), Florian Pronold (Parlamentarischer Staatssekretär), Lindaus Oberbürgermeisterin Claudia Alfons und Jaime Valdes Valverde (Mobilitätsmanager der Stadt Lindau). (Foto: Stadtverwaltung Lindau)
Lindauer Zeitung

Für die zusätzliche Fahrradstraße, die in Lindau gebaut wird, erhält die Stadt eine öffentliche Förderung in Höhe von über drei Millionen Euro. Zur Übergabe des Förderbescheides kam Florian Pronold, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesumweltministerium, an den Bodensee.

„Ich freue mich, dass wir den Radweg mit unserer Förderung unterstützen können und bin überzeugt, dass dieses Projekt eine bundesweite Ausstrahlung entfaltet und für touristisch genutzte Regionen zum Vorbild für klimafreundliche Mobilität werden kann“, so Pronold. Er überreichte einen symbolischen Scheck an Lindaus Oberbürgermeisterin Claudia Alfons. „Wir nutzen die Chance, die mit dieser Förderung verbunden ist, indem wir unsere Fahrrad-Infrastruktur weiter verbessern und unsere ohnehin schon gute Fahrradquote in Lindau von 27 Prozent weiter ausbauen“, sagte das Lindauer Stadtoberhaupt.

Konkret geht es bei der neuen Fahrradstraße um den Ausbau der Schachener Straße zwischen Badstraße und Villa Alwind. Die geplante Fahrradstraße geht zurück auf das Nahmobilitätskonzept, das die Stadt Lindau im Jahr 2019 gemeinsam mit Lindauer Bürgerinnen und Bürgern erarbeitet hatte.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

 Das Münster im Rücken, den Reichstag im Blick: Marcel Emmerich (Grüne).

Jetzt ist es amtlich: Emmerich wird Abgeordneter in Berlin

Jetzt ist es offiziell: Der grüne Bundestagsabgeordnete Danyal Bayaz wird Finanzminister in der neuen grün-schwarzen Landesregierung. Sein Platz in Berlin übernimmt ein Ulmer: Marcel Emmerich rückt in den Bundestag nach. Und das schon in drei Wochen, wie der Noch-29-Jährige am Dienstag bestätigte.

Möglich macht dies die grüne Landesliste. Auf der Liste zur Bundestagswahl 2017 belegt Emmerich nämlich Platz 16 und dieser zieht jetzt. Die Grünen stellen zwar nur 13 Abgeordnete aus Baden-Württemberg, aber es gab schon zwei Nachrücker ...

 Erst testen, dann lernen: Die Schulen im Kreis Sigmaringen bereiten sich auf die Rückkehr der Schüler vor.

Schulen im Kreis Sigmaringen öffnen später als erlaubt

Der Weg für die Öffnung von Schulen ist frei: Das Gesundheitsamt hat am Montagmorgen amtlich festgestellt, dass die vom RKI veröffentlichte 7-Tages-Inzidenz bei 131 und damit den fünften Werktag in Folge unter dem Wert von 165 liegt. Damit können ab Mittwoch, 12. Mai, die Kindergärten wieder regulär öffnen, die Schulen wieder Wechselunterricht anbieten und Kindertagespflegeangebote regulär stattfinden.

Welche Einrichtung ab wann öffnet, erfahren die Eltern von den jeweiligen Einrichtungen.

Mehr Themen