Naturschützer fahren zur Demo nach München

Lesedauer: 2 Min
Lindauer Zeitung

Nähere Information zu der Demonstration unter

www.miahamssatt.de

Der Bund Naturschutz Lindau fährt am Samstag, 6. Oktober, zu einer Demonstration „Mia ham’s satt“ nach München ein. Die Demo beginnt um 11 Uhr auf dem Königsplatz. Alle Interessierten sind eingeladen, mitzufahren. Abfahrt mit dem Zug ist am Hauptbahnhof in Lindau um 7.25 Uhr (Gleis 7), in Hergatz um 7.40 Uhr (Gleis 1), in Heimenkirch um 7.47 Uhr (Gleis 2) und in röthenbach um 7.52 Uhr. Der Bund Naturschutz bittet darum, Fahrgemeinschaften mit dem Bayern-Ticket zu bilden.

Der Bund Naturschutz kritisiert: „Die bayerische Landschaft wird zubetoniert. Zu viele Autos und zunehmender Luftverkehr verpesten Atemluft und Klima. Bauern verlieren ihre Existenzgrundlage. Tiere leiden unter nicht tiergerechten Haltungsbedingungen. Pestizide belasten unsere Nahrung und unser Wasser. Die biologische Vielfalt geht für immer verloren.“ Doch all diese drängenden Probleme spielen für die bayerische Staatsregierung im Wahlkampf keine Rolle, schreibt der Bund Naturschutz. Dagegen gehe man nun auf die Straße, um für eine ökologische, tiergerechte und bäuerliche Landwirtschaft, gesundes Essen, saubere Luft und Klimaschutz, lebenswerte Städte und den Erhalt der vielfältigen Kultur- und Naturlandschaft zu kämpfen.

Die Abschlusskundgebung um 13.30 Uhr eröffnet BN-Landesvorsitzender Richard Mergner. Es spielen namhafte Bands wie Hans Well und Schmidbauer und Kälberer.

Nähere Information zu der Demonstration unter

www.miahamssatt.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen