Nach Elektrodefekt riecht es nach einem Großfeuer

Lesedauer: 1 Min
ZU einem Gebaeudebrand ist die Lindauer Feuerwehr in die Brougierstrasse gerufen worden. Ein Gebaeude brannte allerdings nicht,
ZU einem Gebaeudebrand ist die Lindauer Feuerwehr in die Brougierstrasse gerufen worden. Ein Gebaeude brannte allerdings nicht, es war urspruenglihc nur ein Brandgeruch im Badezimmer der oberen WOhnung festgestellt wirden. (Foto: Christian Flemming)
Redaktionsleiter

Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei mussten am Montagnachmittag zu einem Großeinsatz ausrücken, der sich zum Glück als halb so schlimm herausstellte. Weil es im Obergeschoss eines Wohnhauses stark nach Feuer roch, hatten die Bewohner den Notruf alarmiert. Zuerst fanden die Feuerwehrleute überhaupt keinen Brandherd. Kommandant Max Witzigmann berichtet, dass die genaue Erkundung ein defektes Vorschaltgerät der Deckenbeleuchtung als Ursache ergeben habe. Die Rettungskräfte konnten daraufhin den Einsatz abbrechen und wieder einrücken. Das Haus wurde stromlos geschaltet, bis ein Elektriker den Schaden behoben hat. Foto: Christian Flemming

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen