Mysteriös - Polizei entdeckt Blutspuren an angefahrenem Auto

Lesedauer: 2 Min
Möglicherweise hat ein Radfahrer ein Auto angefahren und ist dabei schwer verletzt worden.
Möglicherweise hat ein Radfahrer ein Auto angefahren und ist dabei schwer verletzt worden. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Die Polizei ermittelt nach einer Unfallflucht, die sich vermutlich am 1. Mai zwischen 8 und 8.45 Uhr in der Oberreitnauer Straße ereignete. Eine Fahrzeugbesitzerin meldete der Polizei, dass ihr linker Außenspiegel beschädigt wurde.

Bei Eintreffen der Streife entdeckten die beamten Blutspuren direkt vor dem Wagen. Diese Spur führte weiter bis in den Spitalmühlweg. Zudem wurde eine kaputte Brille vor dem Auto gefunden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um einen gestürzten Radfahrer handelt. Bei seinem Sturz stieß der Radfahrer auch noch gegen einen weiteren Wagen und beschädigte diesen am Heckspoiler. Der Radfahrer muss sich stark verletzt haben. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 800 Euro.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen