Musikschullehrer geben Konzert

Lesedauer: 2 Min
Lindauer Zeitung

Wie in jedem Jahr lädt das Kollegium der Musikschule Lindau am Muttertagssonntag zum traditionellen Lehrerkonzert ein. Am Sonntag, 12. Mai, präsentieren sich die Pädagogen ab 11 Uhr im Alten Rathaus in den verschiedensten kammermusikalischen Formationen. Der Eintritt ist frei.

Nachdem in den vergangenen Jahren stets vor vollem Haus musiziert wurde, gibt es auch diesmal wieder ein interessantes Pogramm zu hören, wie die Musikschule mitteilt. Duos für Querflöte und Klavier sowie Kontrabass und Klavier werden ebenso zu hören sein wie Trios, Quartette und Quintette in verschiedenen Besetzungen, die Werke aus Barock, Klassik und Romantik bis hin zu südamerikanischer Musik präsentieren. Außerdem werden alle vier Klavierlehrer gemeinsam an einem Instrument die „Tritsch-Tratsch-Polka“ zum Besten geben. Als Leckerbissen wird auch wieder eine Eigenkomposition von Musikschullehrer Berthold Reusch zu hören sein.

Bei der Programmauswahl war es den Pädagogen wichtig, das gemeinsame Musizieren in den Vordergrund zu stellen und für das Publikum das ganze Spektrum von seriös-klassischen bis zu unterhaltsamen Beiträgen zu entfalten. Das Konzert richtet sich vor allem an interessierte Musikschüler und deren Eltern, aber natürlich sind alle musikbegeisterten Zuhörer willkommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen