Musiker spielen in Bregenz „Game of Thrones“-Songs

Lesedauer: 2 Min
Unter der Leitung von Franz Bader führen die Musiker des Orchesters, der Chor und eine Solistin Songs aus der Serie auf.
Unter der Leitung von Franz Bader führen die Musiker des Orchesters, der Chor und eine Solistin Songs aus der Serie auf. (Foto: allgäu concerts)
Lindauer Zeitung

Dramatischer Trommelwirbel, düstere Cello-Klänge, orientalisch angehauchte Melodien – die Musik zur Serie „Game of Thrones“ ist so vielschichtig wie deren Handlung und Charaktere. Am Freitag, 24. Januar 2020, spielt das Czech Symphony Orchestra im Festspielhaus Bregenz unter der Leitung von Franz Bader „The Music of Game of Thrones“. Karten sind im Vorverkauf ab Donnerstag, 14. März, 10 Uhr, über www.eventim.de erhältlich.

Der Soundtrack des Deutsch-Iraners Ramin Djawadi untermalt laut Pressemitteilung all das, was die Fernsehserie zum weltweiten Erfolg machte: der Kampf zwischen Gut und Böse, Gefühle zwischen Liebe und Hass und die düstere Besessenheit der Hauptpersonen. Die 50 Musiker, ein Chor und die Gesangssolistin Franziska Bader interpretieren die schier endlosen Variationen des Soundtracks. Eine Lichtshow sorgt für die visuelle Untermalung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen