Mit Promille statt Führerschein unterwegs

Lesedauer: 2 Min
 Keinen Führerschein, dafür nach Alkoholkonsum Auto gefahren: Die Lindauer Polizei hat am Wochenende zwei Promillesünder aus dem
Keinen Führerschein, dafür nach Alkoholkonsum Auto gefahren: Die Lindauer Polizei hat am Wochenende zwei Promillesünder aus dem Verkehr gezogen. (Foto: Archiv: dpa/Stephan Jansen)
Lindauer Zeitung

Dass sie zu tief ins Glas geschaut haben, ist am Wochenende gleich zwei Autofahrern zum Verhängnis geworden. So fiel ein 33-Jähriger bei einer Verkehrskontrolle auf, weil er nach Alkohol roch. Ein freiwilliger Atemalkoholtext ergab einen Wert von 0,98 Promille, wie es im Polizeibericht heißt. Doch nicht nur der Alkoholkonsum erwies sich bei der Kontrolle als Problem: Der Mann hat gar keinen gültigen Führerschein. So kostet ihn die Promillefahrt 500 Euro und einen Monat Fahrverbot, dazu erwartet ihn ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Ähnliches wird vermutlich auch auf einen 38-Jährigen zukommen, den die Lindauer Polizei am Freitababend kontrolliert hat: Ihm ist der Führerschein schon vor einem Jahr gerichtlich entzogen worden, schreibt die Polizei. Dafür ist der Mann jetzt mit gut zwei Promille Auto gefahren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen