Mit Handy, aber ohne Fahrerlaubnis

Schwäbische Zeitung

Weil er während der Fahrt mit seinem Mobiltelefon telefonierte, hat eine Streifenbesatzung der Polizei Lindau am Dienstagvormittag gegen 12 Uhr einen aus Neuseeland stammenden 51-jährigen Pkw-Fahrer mit seinem VW-Golf in der Friedrichshafener Straße kontrolliert.

Dabei stellten die Beamten auch fest, dass er schon länger als sechs Monate in Deutschland wohnt, aber nur einen britischen Führerschein vorweisen konnte. Diesen hätte er eigentlich schon in eine gültige EU-Fahrerlaubnis umschreiben lassen müssen.

Die Weiterfahrt des Mannes endete daher in Lindau, gegen ihn leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen