„Mayors for Peace“ kämpfen auch in Lindau für atomare Abrüstung

Lesedauer: 1 Min
Zum Aktionstag der Mayors for Peace, dem Flagentag, informieren sich Ulrike Lorenz-Meyer, Claudia Halberkamp und Xaver Fichtl be
Zum Aktionstag der Mayors for Peace, dem Flagentag, informieren sich Ulrike Lorenz-Meyer, Claudia Halberkamp und Xaver Fichtl bei dem Vorsitzenden der Friedensregion Bodensee (von rechts). (Foto: Christian Flemming)
cf

Zum Flaggentag der „Mayors for Peace“, der Aktion der Bürgermeister für Frieden, haben Mitglieder der Friedensregion Bodensee und der Friedensräume Lindau einen Infostand vor dem Alten Rathaus aufgebaut. „Mayors for Peace“ ist eine weltweit aktive Nichtregierungsorganisation, die 1982 vom damaligen Bürgermeister von Hiroshima gegründet worden ist und die sich für die weltweite Abschaffung von Atomwaffen einsetzt. Lindau ist seit 2006 Mitglied, daher wurden auch Politiker und Bürgermeister eingeladen, zum Alten Rathaus zu kommen. So konnte Frieder Fahrbach (links), Vorsitzender der Friedensregion Bodensee, immerhin die Stadträte Xaver Fichtl von der ÖDP und Ulrike Lorenz-Meyer von der Bunten Liste begrüßen. Von den ebenfalls eingeladenen OB-Kandidaten war Claudia Halberkamp gekommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen