Mann bestellt im Netz gefälschten Führerschein

Lesedauer: 1 Min

Bei einer Kontrolle haben Lindauer Fahnder am Samstag ein Auto kurz nach der Einreise aus Österreich angehalten.
Bei einer Kontrolle haben Lindauer Fahnder am Samstag ein Auto kurz nach der Einreise aus Österreich angehalten. (Foto: dpa)
Lindauer Zeitung

Bei einer Kontrolle haben Lindauer Fahnder am Samstag ein Auto kurz nach der Einreise aus Österreich angehalten. Der 27-jährige Fahrer zeigte den Beamten einen griechischen Führerschein. Dieser stellte sich aber als eine Totalfälschung heraus.

In der anschließenden Befragung sagte der Syrer, dass er die Frist zur Umschreibung seines nationalen Führerscheins versäumt habe und er sich dann im Internet den falschen Führschein bestellte, um Auto zu fahren. Die Polizei untersagte dem Mann die Weiterfahrt und stellte den gefälschten Führerschein sicher. Gegen den 27-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne gültige Fahrerlaubnis eingeleitet.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen