Macke-Enkel besucht Sonderausstellung

Lesedauer: 2 Min

Unser Bild zeigt von links: Sylvia Wölfle, Kulturamtsleiter Alexander Warmbrunn, Til Macke mit Partnerin, Oberbürgermeister Ger
Unser Bild zeigt von links: Sylvia Wölfle, Kulturamtsleiter Alexander Warmbrunn, Til Macke mit Partnerin, Oberbürgermeister Gerhard Ecker. (Foto: Kulturamt)
Lindauer Zeitung

Über einen besonderen Besuch im Stadtmuseum haben sich am Dienstag die Macher der Macke-Sonderausstellung gefreut: Til Macke, ein Enkel des berühmten Künstlers August Macke, war eigens nach Lindau gereist, um die Sonderausstellung zu besichtigen. Begrüßt wurden der Ehrengast und seine Partnerin von Oberbürgermeister Gerhard Ecker, Kulturamtsleiter Alexander Warmbrunn und Co-Kuratorin Sylvia Wölfle. Beim Rundgang durch die Schau zeigte sich der Kunstkenner begeistert von der Zusammenstellung der Exponate und gratulierte dem Lindauer Kulturamt zum großen Erfolg der Präsentation, die mittlerweile viele Tausend Kunstinteressierte gesehen haben. Nicht nur das Stadtmuseum, sondern auch der Charme der historischen Inselstadt überzeugten laut Pressemitteilung den promovierten Biologen. Die Ausstellung „August Macke – Flaneur im Garten der Kunst“ ist noch bis zum 26. August täglich von 10 bis 18 Uhr im Stadtmuseum zu sehen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen