Live: Die Lindauer Kinderfasnet

Lesedauer: 3 Min

Nachdem sie in einem bunten Umzug über die Insel gezogen sind, feierten die Lindauer Kinder mit den Narren auf dem Bismarckplatz. Zuerst gab es eine Polonaise, danach heizte die Lindauer Narrenzunft den Kleinen mit den Liedern „Macarena“ und „YMCA“ ein. Angeführt von Vizezunftmeister Thomas Freilinger gab es danach gleich noch eine Riesen-Polonaise um den Narrenbaum. Höhepunkt am Faschingsdienstag war der Kinderbutzentanz, den der Pflasterbutzennachwuchs aufführte.

Den diesjährigen Erlös der Hahnenversteigerung rundete die Narrenzunft „auf einen närrischen Betrag von 333 Euro“ auf, sagte Zunftmeister Jochen Dreher und verkündete, dass der Erlös an den St. Maria Kindergarten in Zech geht.

Mit vereinten Kräften versuchten Hästräger und Kinder, den Narrenbaum vor den Narrenbäumlern zu verteidigen. Leider schafften sie es nicht – die Narrenbäumler bauten den Narrenbaum vor dem Alten Rathaus wieder ab. Damit ist die närrische Zeit in Lindau nun wieder vorüber.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen