Lions Club Lindau spendet dem Cavazzen 550 Euro

 Von links: Winfried Schlegel, Michael Hankel und Winfried Hamann.
Von links: Winfried Schlegel, Michael Hankel und Winfried Hamann. (Foto: Privat)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Michael Hankel, Präsident des Lions Clubs Lindau, übergibt einen Scheck über 550 Euro an Winfried Hamann, den Vorsitzenden des Fördervereins Cavazzen. Mit ihm freut sich Winfried Schlegel, der sich sowohl beim Cavazzen als auch beim Historischen Verein engagiert. Diese Spende hat bereits Tradition: Mitglieder des Lions Club Lindau spenden alljährlich anlässlich eines Besuches im Kunstmuseum Lindau einen Betrag an den Förderverein Cavazzen. Auch die Einnahmen aus dem Rudi Spring-Konzert vor zwei Jahren, das der Lions Club initiiert hat – immerhin 3.300 Euro – kamen dem Förderverein zugute. In diesem Jahr war es die Führung durch Chagalls Paradiesische Gärten, die von den Mitgliedern des Lions Clubs mit Begeisterung angenommen wurde. „Der Cavazzen als einzigartiges Baudenkmal, aber auch als Zuhause für das Lindauer Stadtmuseum sowie das Kunstmuseum mit seinen hochwertigen Ausstellungen sind Belege für eine lebendige Kulturlandschaft in Lindau“, so Michael Hankel bei der Spendenübergabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen