Lindaus Fußballerinnen vor Landesliga-Topspiel

Lesedauer: 3 Min
 Lindaus Fußballerinnen stehen vor dem Topspiel.
Lindaus Fußballerinnen stehen vor dem Topspiel. (Foto: Thorsten Kern)
Lindauer Zeitung

Überholen können die Landesliga-Fußballerinnen der SpVgg Lindau die Spielerinnen von Tabellenführer SpVgg Berneck/Zwerenberg nicht – Lindau hat als Zweiter sieben Punkte Rückstand vor dem Spitzenspiel am Sonntag. Mit dem 1:0 gegen FV 08 Rottweil haben die Lindauerinnen um Trainer Achim Schober am vergangenen Wochenende den zweiten Tabellenplatz verteidigt.

Selbst bei einer Niederlage in der Nähe von Nagold bei Berneck/Zwerenberg würde Lindau auf Platz zwei bleiben. Am Sonntag trifft der beste Angriff (Berneck hat 53 Tore erzielt) auf die beste Verteidigung (SpVgg Lindau mit 11 Gegentreffern) der Liga. Dass die Aufgabe in Berneck keine einfache wird, ist sich Lindaus Trainer bewusst, trotzdem geht er optimistisch in die Partie. „Gegen spielerisch starke Mannschaften schauen wir meistens besser aus, und darauf hoffe ich auch in Berneck. Für mich zählt Berneck zum Besten was die Landesliga spielerisch zu bieten hat und mit Sarah Ungericht, die mit 27 Toren die Torschützenliste der Landesliga anführt, haben sie eine Spielerin der Sonderklasse in ihren Reihen“, wird er in einer Vereinsmitteilung zitiert.

Vorsicht vor Toptorjägerin Sarah Ungericht!

Beim 5:3 gegen Eglofs am letzten Spieltag erzielte Ungericht alle fünf Tore. Das Hinspiel gewann übrigens Lindau – das 0:2 bedeutete die erste Saisonniederlage für den Tabellenführer. „Punkte in Berneck wären für uns Bonuspunkte, sind wir doch als Aufsteiger in die Landesliga von der Papierform her der klare Außenseiter“, so Achim Schober.

Unter der Woche entspannte sich die Personalsituation bei der SpVgg Lindau. Mit Louisa Schediwy, die ihren mehrmonatigen Auslandsaufenthalt beendet hat, stieg eine Spielerin am Mittwoch wieder ins Training ein, die den Unterschied ausmachen kann. Zudem hofft Trainer Schober, dass die angeschlagenen Spielerinnen aus dem Spiel gegen Rottweil wieder zur Verfügung stehen, um eventuell für eine Überraschung sorgen zu können.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen