Lindauer Seglertage erleben traumhaften Start

Lesedauer: 6 Min
Üben das Tauchen und bergen Schätze: Emilia und Raphael Asam und Moritz Hubel (Mitte). Die Tauchlehrer Brigitte Schmid und Alex
Üben das Tauchen und bergen Schätze: Emilia und Raphael Asam und Moritz Hubel (Mitte). Die Tauchlehrer Brigitte Schmid und Alex (Foto: sd)
Schwäbische Zeitung
Susi Donner

Einen schöneren Start hätte den Lindauer Seglertagen niemand wünschen können. Mit Hafenflohmarkt, Musik, Unterhaltung, ungezählten gut gelaunten Besuchern und bei strahlendem Sonnenschein haben am Donnerstag die vier Festtage am Hafen zur 64. Langstrecken-Nachtregatta „Rund Um“ begonnen.

Angenehme 25 Grad Lufttemperatur und dazu erfrischende 25 Grad Wassertemperatur – nein, nicht im Bodensee, sondern im Pool am Mangturm. Genauer gesagt im Tauchbecken von Tauchsport Laguna. 27000 Liter Wasser fasst der Pool, wie Florian Batz, Inhaber der Tauchschule, erklärt. Betreut von den Tauchlehrern Brigitte Schmid und Alex Böckle tummeln sich die Urlauberkinder Emilia und Raphael Asam aus Herisried und Moritz Hubel aus München fröhlich im kreisrunden Becken. Sie haben eine komplette Tauchermontur an – eine im Kinderformat, denn hier dürfen Kinder schnuppertauchen – mit Sauerstoffflaschen, Atemmaske, Neoprenanzug und Flossen.

Eifrig üben sie das Untertauchen und das Untenbleiben, was gar nicht so einfach ist. Ebenso wenig wie das Atmen mit Atemgerät. Dabei sammeln sie Spielsachen vom Grund des Pools auf und präsentieren die gehobenen Schätze stolz ihren Eltern, die zwischendurch von den Flossenschlägen ihrer Kinder ganz schön nass werden. Macht aber nichts, denn es ist sommerlich warm, und die Hafenpromenade strahlt aus allen Poren ihr berühmtes südliches Flair aus. Viele Familien mit Kindern sind unterwegs, das ist ganz deutlich ein richtig entspannter Familientag.

Seemansgarn und Seemannsknoten

Der See glitzert, und die Menschenmassen flanieren mit zufriedenen Gesichtern an den ersten Liberas vorbei, die schon zur „Rund Um“ angereist sind, vor dem Mangturm aufgebockt werden und für das typische malerische Bild, so kurz vor der größten Regatta am Bodensee, sorgen. Es fühlt sich mal wieder an wie das leichte und beschwingte Leben in Lindau. Auf der Bühne am Mangturm spielen die „Ambassadors of Diexieland“ und machen die Stimmung eindeutig locker, beschwingt und rhythmisch. Zwischendurch gibt es Gewinnspiele fürs Publikum und Moderationen mit Radio B5.

Der maritime Hafenflohmarkt schließt sich nahtlos an. Dort lassen sich gerade Leonardo Deufel aus Bad Buchau und Philipp, Alexander und Alina Straub aus Mannheim von Karl Hans Schwarz Seemannsknoten zeigen. „Woher können Sie das so gut?“ fragt Alina Straub bewundernd. „Meine Frau Margarete und ich, wir sind echte Seeleute“, erklärt der Obinger sichtlich erfreut über das große Interesse. Und Leonardo findet, dass Schwarz sowieso wie ein Seemann aussehe. Wie ein sehr erfahrener. Der ganze Tag, den sie damit zugebracht haben, messingglänzende Kompasse und Navigationsgeräte, Bücher mit Seemannsgarn und vieles mehr zu verkaufen sei ganz herrlich, versichert Margarte Schwarz: „Wir sind sehr zufrieden. Wir hatten sehr nette Kundschaft.“

Warmsegeln für Freitagabend

Die Tische entlang der Promenade und am Rüberplatz sind wechselnd gut besucht. Die Hafenwirte versorgen hier die vielen Besucher mit Essen und Trinken. Wer keinen Hunger hat, bekommt ihn ganz sicher beim Durchlaufen. Auf der Römerschanze spielt chillige Musik, und in den Gläsern der vielen Besucher schimmert spritziger Rosé oder klarer Weißwein der Weingüter Haug und Deufel aus Lindau sowie Lanz aus Nonnenhorn, die auch die nächsten beiden Tage für „Rund Um glückliche“ Besucher sorgen wollen.

Ein paar Meter weiter gehört der See dem Segelsport. Vor dem kleinen Clubhaus des Lindauer Segler-Clubs findet der Musto-Rund-Um-Speedrace statt, bei dem die besten Segler der „Rund Um“ und jeder, der mit Segel angetrieben wird, in Einzelstarts um die schnellste Streckenzeit kämpfen und sich dabei schon mal für den großen Start am Freitagabend warmsegeln, dem zu Ehren das ganze Fest ja schließlich veranstaltet wird…

Live-Ticker zur „Rund Um“

Die Lindauer Zeitung bietet allen Segelsportfans einen Live-Ticker vom Verlauf der 64. Langstrecken-Nachtregatta „Rund Um" an. Ab 18 Uhr berichtet LZ-Sportredakteur Peter Schlefsky am Freitag vom LSC-Clubhaus. Der Ticker ist im Internet zu finden unter www.schwaebische.de/rundum-live

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen