Lindauer Säfte erhalten Bundesehrenpreis

Lesedauer: 1 Min
 Ministerialdirektorin Katharina Böttcher ((links) überreicht gemeinsam mit DLG-Vizepräsident Dr. Diedrich Harms (rechts) Urkund
Ministerialdirektorin Katharina Böttcher ((links) überreicht gemeinsam mit DLG-Vizepräsident Dr. Diedrich Harms (rechts) Urkunde und Medaille an Klaus Widemann. (Foto: ANNE ORTHEN)
Lindauer Zeitung

Die Lindauer Bodensee-Fruchtsäfte GmbH ist jetzt vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit dem Bundesehrenpreis für Fruchtgetränke ausgezeichnet worden. Das Qualitätsunternehmen erhielt die Auszeichnung am Donnerstag in Nürnberg anlässlich der Fachmesse Braubeviale. Ministerialdirektorin Katharina Böttcher (BMEL) überreichte mit dem Vizepräsidenten der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft), Diedrich Harms, Medaille und Urkunde. Wie es in einer Pressemitteilung des BMEL heißt, ist der Bundesehrenpreis die höchste Ehrung, die ein Unternehmen der deutschen Ernährungswirtschaft für seine Qualitätsleistungen erhalten kann. Demnach lobte Harms lobte betriebliche Gesamtleistung der Unternehmen als Ausdruck hohen fachlichen Könnens.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen