Lindauer Frauen wollen den Aufstiegsplatz verteidigen

Lesedauer: 2 Min

Fußball-Symbolbild.
Fußball-Symbolbild. (Foto: Thorsten Kern)
Schwäbische Zeitung

Im Lindauer Stadion kommt es diesen Sonntag zum Landesligaderby zwischen den Frauen der SpVgg Lindau und dem SV Eglofs. Die Frauen der SpVgg Lindau, die momentan als Aufsteiger auf dem zweiten Tabellenplatz rangieren, hoffen auf die Unterstützung des Lindauer Publikums, um den momentanen Tabellenplatz zu verteidigen, heißt es in einer Pressemitteilung der SpVgg.

Die Eglofserinnen werden auf ihre Top-Torjägerin setzen. Angelina Netzer, die von 33 Toren, die der SV Eglofs bisher erzielte, 21 auf ihr Konto verbuchen kann, zählt zum Besten was die Landesliga im Sturm zu bieten hat. Das Hinspiel in Eglofs gewann die Lindauer Mannschaft 4:0. Laut Verein war es eine ihrer besten Saisonleistungen. Damals gelang es dem Team, von Lindaus Trainer Achim Schnober, die Kreise von Netzer einzuengen. Auch im Heimspiel dürfte dies wieder der Schlüssel zum Erfolg sein. Sollte es der Spielbvereinigung auch in Lindau gelingen könnte ein positives Ergebnis möglich sein, hofft man im Verein.

„Derbys haben ihren eigenen Charakter, hier gibt es keinen Favoriten“, sagt Lindaus Trainer Achim Schnober. „Wie im Hinspiel kommt es auch in Lindau auf die Tagesform an. Damals haben wir die Zweikämpfe angenommen und am Ende auch verdient gewonnen.“ Das Spiele gegen Eglofs normalerweise sehr eng sind, zeigte sich vor zwei Jahren: Hin- und Rückspiel endeten mit einem Unentschieden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen