Kunsthandwerker präsentieren an Pfingstfeiertagen ihr Angebot auf dem Schrannenplatz

Lesedauer: 2 Min

Auf dem Schrannenplatz gibt es an den Pfingstfeiertagen wieder interessante Waren zu betaunen.
Auf dem Schrannenplatz gibt es an den Pfingstfeiertagen wieder interessante Waren zu betaunen. (Foto: Archiv: Christian Flemming)

Auf dem Schrannenplatz auf der Lindauer Insel können Besucher am Sonntag und Montag, 20. und 21. Mai, ausgewähltes Kunsthandwerk bestaunen. Kunsthandwerker bieten dort ihre individuell gefertigten Waren an.

Da findet sich Schmuck aus Silber, Gold und Edelsteinen, aber auch witziger Modeschmuck, etwa aus antikem Besteck, bearbeiteten Fahrradschläuchen oder in feiner Häkelei entstanden, wie der Veranstalter in einer Pressemitteilung schreibt. Darüber hinaus können sich die Besucher Inspirationen für die Gestaltung von Haus und Garten holen. Man kann ungewöhnliche Ideen aus Ton, Glas, Holz, Metall und Beton ebenso bewundern wie Rakukeramik in überraschender Erscheinungsform, individuell Genähtes aus Filz und auch aus Wachstuch. Kleidung, Hüte und luftige Schals bereichern das Angebot ebenso wie Seifen und Wellnessprodukte. Klangschalen, Instrumente aus Bambus, Langlebiges aus Leder und handgefertigte Korbwaren machen den Besuch des Marktes zusätzlich interessant, zumal einige Aussteller auch kleine Vorführungen machen – so wie etwa ein Gründrechsler, der die Besucher an der Entstehung von Werkstücken in uralter Handwerkskunst teilhaben lässt. Für Kinder gibt es ein Mitmach-Programm. Geöffnet ist am Sonntag von 11 bis 19 Uhr, am Montag von 11 bis 18 Uhr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen