Kleine Künstler stellen ihre Werke vor

Lesedauer: 2 Min

Viele bunte Elfen hat Senay Aras gemalt. Erzieherin Federica La Creta ist begeistert von den Bildern der kleinen Künstler.
Viele bunte Elfen hat Senay Aras gemalt. Erzieherin Federica La Creta ist begeistert von den Bildern der kleinen Künstler. (Foto: Julia Baumann)

Viele Wochen haben die Kinder vom Kindergarten Bethlehem sich mit Farben, Formen und Materialien auseinandergesetzt. Ihre fertigen Kunstwerke präsentierten sie bei einer eigenen Vernissage.

Die Bilder der Kinder sind bunt, die Farben kräftig. Schließlich dreht sich in Lindau zurzeit alles um den Expressionisten August Macke. Und der hat mit Farben nicht gespart, wie die kunstbegeisterte Erzieherin Federica La Creta bei der Vernissage erzählte. Logisch, dass sie mit den Kindern die Macke-Ausstellung im Cavazzen besucht hatte.

Vorher hatte La Creta, die aus einer Künslterfamilie kommt, ein richtiges Kunstprojekt auf die Beine gestellt: Die Kinder lernten verschiedene Drucktechniken mit abstrakten und kreativen Schablonen kennen und arbeiteten mit neuen Materialien wie Zuckerkreide.

Mit Wasserfarben malten sie dann Bilder nach ihrem Vorbild August Macke. Und die Werke sahen denen des berühmten Künstlers durchaus ähnlich, wie Kunsthistorikerin Sylvia Wölfle anerkennend zugab.

Bei der Vernissage im Kindergarten durfte nach einigen Tanz- und Gesangseinlagen jedes Kind sein eigenes Bild präsentieren. Die Motive hatten sie meist aus der Natur gewählt – die Bilder zeigten Blumen, Bäume und Landschaften. Senay Aras (Foto) hatte sich für bunte Elfen entschieden, die auf einer bunten Blumenwiese herumfliegen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen