Kirchen laden zum Schweigekreis für Opfer von Halle

Lesedauer: 1 Min
 Die Teilnehmer sollen Kerzen mitbringen.
Die Teilnehmer sollen Kerzen mitbringen. (Foto: Franziska Koark)
Lindauer Zeitung

Die Lindauer Kirchengemeinden wollen ein Zeichen der Solidarität mit den Opfern von Halle setzen und gleichzeitig gegen Rassismus in Deutschland protestieren. Aus diesem Grund laden sie am Freitag zum Schweigekreis ein.

„Die grausame Bluttat von Halle an der Saale hat auch in Lindau viele Menschen erschüttert“, schreibt Pfarrer Eberhard Heuß. „Unschuldige wurde von einem vermutlich antisemitischen Täter getötet und verletzt.“ Als Zeichen der Solidarität mit den Opfern und als Protest gegen jeglichen Rassismus und Antisemitismus rufen die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden nun zu einem Schweigekreis auf dem Bismarckplatz vor dem Alten Rathaus auf. Treffpunkt ist um 17.30 Uhr. Es wird gebeten, dass die Teilnehmer Kerzen und Lichter mitzubringen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen